Hotel

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Ass

HotelEs ist soweit Sabrina, meine 27 jährige Freundin und ich, 22 Jahre, sind an dem Swingerhotel angekommen. Sie Parkte ihr Auto, wir stiegen aus und nahm unsere kleine Tasche. An der Rezeption wies nichts drauf hin dass es ein etwas anderes Hotel ist, bis die Empfangsdame an den Tresen kommt. Es war eine ende 20 jährige Frau, die ihre C-Körbchen in ein Negligee versteckte. Wir bekamen unser Zimmer zugeteilt und ein Plan welche Angeboten diese Wochenende zur Verfügung stand. Ich stellte fest dass wir 4 Stunden Ruhe haben bis das erste passiert. Wir betraten das Zimmer, direkt im Eingang ging es in das Badezimmer wo eine Riesen Dusche mit Badewannen kombiniert ist. Am Badezimmer vorbei kommen wir zu dem Bett naja Bett konnte man es auch nicht nennen war eher eine Liegewiese. Es befand sich ein Fernseher an der Wand. Im Grunde war es ein ganz Normales Hotel Zimmer, wir stellten die Tasche ab und drehte mich zu Sabrina zu. „Weist du wo drauf ich jetzt Lust habe?“, fragte sie mich. „Ich kann es mir denken.“, gab ich zurück und ging auf sie zu und küsste sie. Ich merkte ihr grinsen ihre Hände waren schon an meiner Hose und öffnete sie und griff unter meine Unterhose wo mein Schwanz schon Steif parat stand. Meine Hände blieben aber auch nicht stille, ich massierte ihren geilen Arsch, wandere mit meiner Rechten Hand unter ihr Top an ihrer Nackten Brust, mit ihren Steifen Nippel. Ich zog dann ihr Top aus und saugte an ihnen, Sabrina mochte dass sehr gerne und wird dadurch noch geiler. Sabrina zog dann meine Hose und Unterhose aus und hockte sich hin damit sie mich blasen kann. Sie zog meine Vorhaut zurück und küssten meine Eichel, dann umkreiste sie die Eichel mit ihrer Zunge. Dann stülpte sie ihren Mund über meinen Schwanz und blies mich. Da ich schon von der ganze fahrt geil wahr kam ich schnell, da ich aber so von Sinnen war, kam ich nicht dazu Sabrina zu warnen. Es war aber egal, denn sie schluckte unheimlich gerne mein Sperma.Sie Stand auf und küsste mich, ich zog ihre Hose und ihren String aus und führte sie zum Bett. Sie legte sich Breitbeinig hin kocaeli escort bayan und ich hockte mich vor ihr hin und saugt an ihrer Klitoris, wie ein Baby das an der einer Brust nuckelt. Sabrina fing an zu Stöhnen, was für mich ein Zeichen war meine Finger ins Spiel zu bringen. Ich strich mit meinem Zeigefingerkuppe durch ihre Spalte, wo Sabrina die Luft tief einzog. Dann drang ich mit dem Zeigefinger in ihre Spalte ein dann Jammert sie: „Fick mich bitte, ich kann es nicht mehr aushalten.“ Ich wollte es auch, ich wollte sie ficken, so stand ich auf wichste noch mal kurz meinen Schwanz und setzte ihn ihrer Spalte an. Ich drang langsam in sie ein und Sabrina drückte sich dagegen. Dann fing ich sie rhythmisch an zu ficken, ich gab ihr einen langen Zungenkuss und danach versuchte ich an ihren Brüsten zu saugen. Wir waren so geil das wir beide nicht mehr aushielten und ich kam das zweite mal in Sabrina, auch sie bekam ihren Orgasmus. Ich blieb was auf ihr liegen, mein Schwanz schrumpfte floppte mein Schwanz raus. Jetzt floss mein und ihr Saft auf die Überdecke des Bettes, ich rutschte runter und leckte dann unsere Säfte aus ihrer Muschi. Ich bracht sie noch mal zum Orgasmus und legte mich dann neben sie. Sabrina sagte dann: „Ich glaube wir sollten uns mal was frisch machen und dann mal in die Bar gehen.“ Ich stimmte ihr zu, stand auf und ging Richtung des Badezimmer und machte die Dusche an. Sabrina kam hinzu und wir duschten uns schnell, mussten aber uns zusammen reisen das wir nicht schon wieder über einander her fallen. Ich trug nur eine Boxersthort und Sabrina trug BH und ein String in einem dunkel Blau. Die Baar war gemütlich eingerichtet an der Theke wahren Barhocker und sonst war der Raum mit Sofas aus gestellt. Wir gingen zu erst an die Theke und bestellten und Cocktails, womit wir Anstoßen. Wir gingen dann zu eins der Sofas, Sabrina viel ein Junges Pärchen in meinem Alter auf, die gerade rein kamen. Sie holten sich was an der Theke und kamen zu uns. „Hallo wir sind Anton und Marie.“, stellte Anton sich und seine Freundin vor. „Hi, kocaeli escort bin Sabrina und das ist mein Freund Christoph.“, dabei legte Sabrina ihre Hand auf mein Bein: „Seid ihr das erste mal hier?“ Es kam ein leises schüchternes: „Ja.“ von Marie. Ich nahm Sabrina in den Arm und sagt: „Wir auch.“, und gab ihr einen Zungenkuss. Wir unter hielten uns noch was und irgend wann legte Sabrina ihre Hand auf Antons Schoß und fragte ihn mit einer geile Stimme: „Habt ihr Lust?“ Antons Augen an zu strahlen und er nickte mit dem Kopf, Marie schaute verschämt bei Seite. Wir standen auf und ich nahm sofort in Marie in den Arm und sagte ihr: „Ich gehe soweit wie du möchtest.“ Sie schaute mich mit schüchternen Augen an und gab mir zögerlich einen Kuss. Wir gingen in ein Zimmer was wie ein Gemütliches Schlafzimmer eingerichtet wurden ist und für Spielchen mit zwei oder mehr Pärchen vorgesehen war. Sabrina machte sich direkt zu schaffen an Anton, ich setzte mich mit Marie auf das Bett und streichelte sie am Rücken und schaute ihr in die Augen. Am Anfang saß sie mit geschlossenen Beinen, sie gab mir wieder ein Zungenkuss und öffnete ihre Beine leicht. Ich legte meine Hand auf ihren Oberschenkel und ihre Beine gingen weiter auf. Meine Hand bewegte sich in ihren Schritt und rieb über ihren Venushügel, ich küsste mich ihren Hals hienap und küsste saugte ihr Dekolletee. Franziska öffnete ihren BH und lehnte sich zurück, dass war für mich dass Zeichen ihre Nippel zu saugen. Wie ich den ersten in den Mund nahm merkte ich wie groß sie wahren. Franziska stöhnen bebte vor Erregung, von Sabrina hörte ich: „Du bist aber schnell gekommen?! Komm jetzt leck mich.“ Ich sah wie sie sich neben mich hinlegte und ihr Höschen aus zog. Ich löste mich von Maries Brust und küsste mich runter zu ihrer Muschi. Wie ich an ihrem Höschen war zog ich ihr es aus und Marie spreizte ihre Beine. Ich küsste mich ihre Schenkel hoch, von meiner liebes Spiel Partnerin hörte ich ein schweres Atmen. An ihrer Muschi angekommen spürte ich das sie sehr nass war, ich gab ihr ein Kuss auf die Spalte escort kocaeli und saugte dann an ihrem Kitzler. Ich führte langsam einen Finger in ihre Spalte, von Marie hörte ich ein genüssliches Stöhnen. Ich führte dann noch zwei weiter Finger in sie ein und bewegte meine Hand noch schneller. Bei Marie bahnte sich ihr Orgasmus an und ich fingerte sie schneller und saugte noch intensiver an ihren Kitzler. Ihre Muschi zuckte und ein Fluss von ihrem Saft entbrannte, ich versucht alles auf zu lecken was ich aber nicht hin bekam.Ich legte mich neben ihr ins Bett und streichelte ihren Körper, wie sie wieder zu sich kam rollte sie sich zu mir griff mir in die Shorts, holte meinen Schwanz raus und wichste mich. „Darf ich dich reiten?“, fragte sie mich schüchtern. Ich beugte mich vor und flüsterte ihr ins Ohr: „Du darfst alles bei mir,“ Ich drehte mich auf den Rücken Marie zögerte nicht lange uns hockte sich über mich, sie nahm mein Schwanz, rieb ihn zwischen ihren Schamlippen und ließ sich dann auf mich ab sinken. Sie fing langsam an mich zu reiten, bei jedem stoß Schmatzte ihre Fotze. Ich griff an ihre jugendlichen Titten und massierte sie während dessen. Da sie sehr langsam fickte konnte ich noch inne halten ob wohl sie eng war. Ich schaute rüber zu Sabrina, ich bemerkte das sie es sich selber machte und ihre Liebhaber krampfhaft versuchte seinen Schwanz steif zu wichsen. Ich dachte nur die Arme, ich muss ihr gleich mal helfen. Da kam mir eine Idee, „Komm leg Sabrina und ich ficke dich von hinten.“, sagte ich zu Marie. Sie stieg sofort von mir Runter und kniete sich vor Sabrina und fing an sie zu lecken. Ich stellte mich hinter Marie zog ihre Pobacken auseinander und drang dann in ihre auslaufende Fotze. Sabrina fing an unter dem lecken von Marie zu stöhnen und von kam ein genussvolles Stöhnen nur was gedämpft. Ich erhöhte mein Tempo und ich klatschte mit meinem Becken an ihren Hintern, ich spürte wie meine Eier Brodelten, so erhöhte ich noch mal das Tempo und spritze in Marie ab. Wie ich wieder zu mir kam hockte ich mich hinter Marie und leckte meinen ganzen Saft auf brachte sie zum Orgasmus, Parallel brachte Marie Sabrina zum Orgasmus.Wir drei lagen erschöpft neben einander und schauten auf Anton hinab der lächerlich zu uns schaute. Marie sagte zu ihm und du warst der, der unbedingt hier hin wollte.“

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

ADD YOUR COMMENT

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

kartal escort didim escort tuzla escort adapazarı escort adapazarı escort escort ankara seks hikayeleri izmir partner escort kartal escort konyaaltı escort antep escort kartal escort maltepe escort pendik escort gaziantep escort bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri canlı bahis sakarya escort adana escort