Meister – T – Hedonistische Adaption

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Meister – T – Hedonistische AdaptionMeister – T – http://xhamster.com/users/meister-t Fetisch und Voyourismus als Kunstform -Aus dem Leben eines Meisters – Lest – Was bisher geschah: – https://de.xhamster.com/stories/meister-t-das-scheiden-bingo-737114 -https://de.xhamster.com/stories/meister-t-diene-mit-d-mut-736646 – https://de.xhamster.com/stories/meister-t-tagebuch-eines-meisters-1-734201 – https://de.xhamster.com/stories/meister-t-fee-w-nscht-sich-ein-kind-728354 – Der Fetisch als moderne Form der Kunst” – mit der Möglichkeit für Dritte , die “Ansprüche an das Schöne” und Ausgefallene stellen – als “Voyour” – ein “Beobachter” zu sein.- Lest nun das “KleineTagebuch” des Meisters – seiner Frau Hilla – Schwester des Meisters und ihrer Frau – “Fee”: – Entdeckung des Seins – Was ist das Ansinnen eines Meister – Einblicke in sein Leben zu geben? – Ja warum verwendet ein „Meister“ viel kostbare Lebens Zeit seines Seins um eine anspruchsvolle Page aufzubauen? – Ja – Warum? – Auch diese Frage hat sich der „Meister“ gestellt! Wir haben im Sinne Voltaires (1694-1778) beschlossen, einfach nur glücklich im Leben zu sein! Wir möchten Menschen motivieren,das Leben mit Freude und Liebe zu leben. Sucht die schönen Dinge die euch erfreuen. Wir öffnen unser kleines Fenster, um euch als “Voyour”einzuladen. Holt euch freudige Anregungen zur LIEBE. Sonntag diskutierte der Meister mit seiner Schwester, Hilla und Fee über die Idee – „Das kleine Tagebuch“ -Sollten wir wirklich unsere Lebenseinblicke öffentlich “verschenken”? – Wir überlegten das ernsthaft! – Sagen aber ja, denn es ist unser Geschenk der LIEBE an Euch alle! – Wenn es euch interessiert, lest weiter – oder lasst es eben sein! Freitag, 22 Dezember 2017Heute Nacht kam Marthe zu uns. Um 01:00 klingele sie. Voller Freude stand sie im “Kampfanzug” vor uns. Fee und ich umarmten sie herzlich. Marthe wird bis zum “Neuen Jahr 2018” ihren Urlaub bei uns verbringen.Bis Nachts um 04:30 saßen wir alle auf der Coach zusammen und erzählten. Wollten alles “Neue” austauschen. Fee erzählte auch von ihrem Wunsch bald – “Ein Kind von mir zu empfangen”. – Marthe freute sich so darüber, und als Fee ihr sagte: – ” Falls es ein Mädchen wird, soll sie nach ihr “Marthe” heißen” – da fing sie vor Freude an zu weinen!Schriftzug von Marthe – Sie ist Germanistin – liebt und schreibt alte deutsche Schriften.Fee hatte schon Mittags das Gästezimmer für Marthe vorbereitet. Sie zeigte es ihr, küsste sie, und flüsterte ihr noch ins Ohr: “Wenn du einsam bist, kannst du auch zu Hilla mir und dem Meister ins Bett kommen!” – Marthe schlüpfte eine Stunde später zu uns ins Bett, und welcher Po sich des Nachts heftig an mich schmiegde? – Ich kann es nicht sagen. Morgens lag Hilla und Marthe neben mir.Wir machten zu Mittag einen “Brunch” – Nachmittags waren Marthe bursa escort und Fee die ganze Zeit zusammen. Fee ging mit Marthe in unser Bad. Beide duschten zusammen. Danach verschwanden sie in unserem “Spielezimmer”. Hilla sagte nur zu mir: – “Fee kann es kaum erwarten! – Bestimmt bekommt Marthe jetzt schon ihren “Goldenen Klit Ring”.Beim Abendessen sagte Fee, “Marhte trägt jetzt unseren Ring!” – Schon Nachmittags entdeckte ich in einem Säckchen Marthes Body. Dieser lag auf unserer Badablage. Ich fragte Marthe, ob sie uns ihren “neuen Ring” zu Weihnachten im “BodY” zeigt? – Marthe lächelte, und nickte mit ihrem Kopf.Marthes BodYEben las Fee ihren “Weihnachts – Liebesbrief”, den sie vor Jahren an meine Schwester geschrieben hatte, vor. – Meine Schwester strahlte vor Glück! – Hilla lag in meinen Armen. Marthe saß verliebt neben Fee.Liebesbrief von Fee an meine Schwester – Heiligabend 201X. 19:00Mein liebes Schneckchen,Heiligabend. Es ist doch noch Weihnachten in mir geworden. Ich bin ganz ruhig und zufrieden. Es stört mich auch gar nicht, dass wir immer noch keinen Strom haben. Ich finde es sogar besonders schön, bei Kerzenschein an Dich zuschreiben. Meine Kameradin Marthe meint eben, ich solltedie Kerze sparen und sie hat ja auchganz recht, aber ich denke, für diesen Zweck darf sie ruhig noch ein Stückchenkürzer brennen. Im Dunkeln zu schreibenhabe ich leider noch nicht gelernt.Liebes, kleines Schneckchen, ich möchtejetzt bei Dir sein. Ich möchte neben Dir sitzen, ich möchte Deine Handstreicheln, ich möchte mich mit Dirunterhalten, nein ich möchte garnichts sagen, höchstens, dass ichDich lieb habe, dass Du mein kleiner Schutzengel bist.Ja, ich möchte jetzt bei Dir sein. Wirsitzen in einem kleinen gemütlichenZimmer. Im Ofen knistert das Holz, ab undzu zischt es, hör mal, jetzt wieder (dasHolz ist noch etwas zu feucht). Aber wirhören das beide gerne. Es tut wohl, wirrücken, ohne es eigentlich zu wollen, näherzusammen. Die Federn der Coach scheinennur darauf gewartet zu haben, denn siequietschen zustimmend. Jetzt spüre ich densüßen Duft Deines Leibes und seine wohligeWärme. Auf dem kleinen Tischchen voruns flackert eine Kerze. Sie wirft ihrenglänzenden Schein auf Dein weißes Kleidmit dem roten Gürtel. Deine Augenleuchten, Dein Gesicht schimmert warmund weich. Dein Mund ist etwas geöffnet,Deine weißen Zähne möchten auch teilnehmenan dieser kleinen Feierstunde. Meine linke Hand spricht zu Deinem Gürtel. Aber derist gar nicht so interessant wie esschien. Jetzt hat sie etwas entdeckt. Hör mal, wie sie lacht. Selbst wenn ich nicht wollte,jetzt muss ich mich einfach mitfreuen, dennschließlich ist es doch meine Hand, mir treuergeben. Das kannst du schon daran sehen,dass sie mir ungestraft nun alles erzählt,was sie entdeckt hat und erlebt. „Nein,hier gehe ich vorläufig bursa escort bayan nicht weg“, sagt sie„hier ist es zu schön“. – , Du tust mirja so leid, dass Du das nicht auchalles spüren kannst. Nein, das kannman nicht beschreiben. Das ist viel zuschön. So weich und und und warm.Und es bewegt sich immer ganzleis, auf und ab. Jetzt hebt es sichwieder – und nun senkt es sich, es ist derselbe Rhythmus, in dem die Kerzeflackert. Ach, es ist schön“ Die rechte Hand scheint das alles mitangehört zu haben. Denn sie geht nun ihrerseits auch auf Entdeckungsreise aus.Und sie hat gefunden, was sie sucht.Nun wird (es) alles etwas unruhig in mir. Die anderen Teile meines Ichs scheineneifersüchtig auf die Hände, die sich einfachso frei bewegen können. Zuerst findet der Mund sein Recht. Er behauptet gleich, erhätte den besten Teil erwischt. Das wollenaber die Hände nicht wahr haben. Undsie versuchen mit allen Mitteln die ihnenzu Gebote stehen den Mund aus zustechen.Dieser der ist so beschäftigt, dass er garnicht mehr hinhört. Eine eigenartigeUnruhe überfällt mich für einen Moment,ich kann alles gar nicht mehr so über-sehen. Jeder entdeckt wieder etwas Neues.Der Gürtel ist ganz vergessen. Alle sindsie gar nicht mehr zu sprechen. Sieentdecken nur, dass sie von Naturaus unvollkommen gebaut sind. DemMund fehlen dutzende von Lippen, den Händen hunderte von Fingern.Ich verliere ganz die Übersicht. Doch ichlasse ihnen gerne das Vergnügen.Und ich, ich kann nur zu sehen undStille sein. Da geht die Kerze aus. –20:30 Licht. Jetzt kommt gleich das Christ-kind.Küsschen Deine FeeDonnerstag, 21 Dezember 2017Viele Fagen an den Meister: – “Zeige doch mehr – noch mehr!” – Unser aller Ansinnen ist es zu zeigen, Einblicke zu geben, aber eben auch mit klaren Grenzen. Zu viel hätte Fee und Hilla “zu verlieren”, wenn irgend jemand sie hier erkennen würde. Außerdem denke ich wie Hilla, Fee und meine Schwester: – “Es gibt hier genug nackte Mösen und Schwänze, aber viel zu wenig was den Geist “erregen” kann.Hilla und ich genießes es seit Tagen, dass Fee bei uns schläft. Erregende Stunden für uns alle, die Hort für “Freude und Entspannung” ist. – Morgens rasiert Hilla Fee immer das “Schneckchen”. Es gefällt ihr – jetzt eine “Nacktschnecke” zu sein. – Wir genießen unser aller Urlaub und das innige zusammen sein!Fee machte heute morgen das Frühstück. Auf unserem Teller lag ein blinkendes Herz mit einen handgeschriebenen Zettel von Fee. – Sie schrieb uns: “Ich veschenke das wertvollste was ich besitze – Mein Herz!” – Wir alle küssten und umarmten Fee innig!Heute Nachmittag packte Fee für ihre Kameradin und “Busenfreundin” Marhe – Weihnachtspäckchen. Ich fragte Fee, was darinnen sei? – Neugierig ist auch ein Meister!Marthe bekommt ein BH und Schlüpfer aus Seide! – Fee hat ihr einen “Echt Golden escort bursa Klit Ring” gekauft. – Einen, wie der Ihrige – der ihre Klit schmückt. – Fee wird Marthes Klit “stechen” und sie “beringen”. – Fees Ring gefällt Marthe, und schon seit Wochen will sie einen wie diesen tragen. Marthe ist sooo verliebt in Fee; ich glaube sie wird Weihnachten vor Freude über deses Geschenk weinen. – Fee freut sich auf Marthes “Beringung”.Mittwoch, 20 Dezember 2017Nach dem Frühstück will Hilla anfangen die ersten Weihnachtsgeschenke zu verpacken. Sie hatte eben Fees neue Reiterhose in ihren Händen gehabt und so konnte ich von dieser schnell noch ein paar Fotos machen. Die neue Reiterhose – Hochgezogen und Figurbetont, hat mir und Hilla beim Kauf – besonders gut gefallen. Hilla meine – “Eingeritten wird sie nur bei uns!” – Ich lachte, und knetete dabei Hillas kleine Po Backen.Reiterhose – Weihnachtsgeschenk an Fee von HillaGegen Mittag fing Hilla an die Äpfel zu schälen, um einen frischen Apfelkuchen zu backen. – Hmmmmmmm – Warmer Apfelkuchen den wir so lieben, haben wir alle heute Nachmittag – mit freudiger “Gier” – genossen. Näturlich mit Schlagsahne! – Diese “Völlerei der Sinne” war eine “Hedonistische Adaption”!, – denn dieser Apfelkuchen hatte ein verstecktes und zauberhaftes Geheimnis! – Sucht es in der Tiefe! – Ihr könnt es in der “Gallerie” finden!Apfelkuchen von Hilla – mit einem Geheimnis – aus der “Tiefe”!Dienstag, 19 Dezember 2017Gedicht für Hilla und FeeAlle Damen – lieben “Rahmen” – edel von Gestalt -Das ist schön – denn bald -erfreuen sie – von Neuen – mit “Reizen” – die nicht “Geizen”! – MuuMu von HillaEin “Geschenk” – ist immer auch – gut für dich – und deinen Bauch.! – Phantasie – ist eine die – wie Perle schlummert – in der Auster Mitte – suche sie – vom Zeh zum Knie – dann bis Mitte – hin zur Titte – küss den Mund – dere fein und rund – schenkt viel Liebe – stillend gerne – manchen Triebe!Hillas Natur – BrüsteMontag, 18 Dezember 2017 – AbendHillas Kleider für morgen herausgesucht.- Sie mag das, wenn ich mich so um sie kümmere. Hilla vertraut ganz und gar meinem guten Geschmck. Sie sagt immer: – “Ich bin deine “Praline”, und du schaust, dass sie schön “verpackt” wird!” – Morgen wird Hilla ihre süßen Jeans tragen! – 26-30 – Darinnen wird ihr kleiner “Knack Po” ins beste Licht gerückt.26 – 30 Jeans von HillaWeitere abschließende Hinweise:Distanziere mich hiermit ausdrücklich von Inhalten und Meinungen anderer Seiten im Netz, auf denen meine Bilder, Texte und Seiten verlinkt wurden. Deren Inhalt teile ich nicht!, Sie stellen nicht meine Meinung dar!Die „Unterwerfung“ ist Teil eines selbstgewünschten, sexuellen „Spieles“ und erfolgt selbstbestimmt, ohne Zwang durch Dritte. Alle gezeigten Handlungen entstanden ohne Zwang und sind vom “Dienenden” ausdrücklich gewünscht.Der Meister lehnt alle Dinge ab die auf Grund gesetzlicher Regelungen als als gesetzwidrig in Deutschland anzusehen sind.- Es werden keine finanziellen Interessen verfolgt. –Texte und Inhalte unterliegen dem Urheberrecht. © – Meister – T – 12.2017

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

ADD YOUR COMMENT

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

izmir escort bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri canlı bahis sakarya escort sakarya escort adana escort balıkesir escort bartın escort batman escort bayraklı escort bilecik escort bodrum escort bolu escort bornova escort buca escort burdur escort