Meine Chefin -4

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

Bdsm

Meine Chefin -4Meine Chefin -4Von Konrad ( Conny) Conradie…© 2019Anna war Schwanger, Maria freute sich für Anna, und ich als Vater des Kindes hatte nicht viel zu Melden. Der Hofbetrieb florierte und Anna hatte die richtigen Kontakte, um neue Schüler für das erlernen der Richtigen Handhabung mit Weintrauben zu erlernen. Nach 8 Monaten nach der Bekanntgabe, erfreute uns Anna mit einem kleinen Jungen. Der junge erhielt den Namen Ferdo. Maria kümmerte sich um den kleinen und sprach mit Anna. Anna fragte, wann ist es bei euch beiden soweit…!“ Wir wollen erst Heiraten und dann wollen wir mindesten 3 Kinder Anna…!“ Anna sagt:“ Ja, eins könnte ich auch noch vertragen, damit Ferdo nicht so alleine ist. Maria lachte, und sagte:“ Anna, dann muss ich doch nachlegen, damit Ferdo einen oder eine Spielkameradin hat. Anna küsste Maria und beide gerieten in einer Wilden Sexuellen Vereinigung.Maria und ich Heiraten zu Weihnachten und Arbeiteten daran, dass Maria ein Kind bekommt. Kurz vor Ostern war es so weit, Maria sagte es Anna, die Freude war so groß, das sich Anna noch ein Kind von mir wünschte. Maria hielt Anna mit ihren Wünschen zurück, und nach 9 Monaten bekam Maria unsere kleine Julia zur Welt. Bei beiden Kindern konnte man erkennen, wer der Vater sein könnte. Aber auf dem Lande spielte das keine Rolle. Anna Kaufte einige Felder und Bauernhöfe, oder Winzer auf, die zu einem Großbetrieb zusammengeführt wurden. Nach und nach brachte der Betrieb gewinne Ab, die sich für die ganze Region positiv Auswirkte. Anna und ich bemühten uns weiter um ein Kind. Maria setzte auch alles daran, dass auch sie wieder Schwanger wird. Oft waren die Kinder abends von Kindertanten versorgt, so dass wir in unserem und in Annas Wohnbereich Freizügig herum laufen konnten, damit sie sich beide Frauen jedes Mal von mir Stechen lassen können.Anna gab Maria ein Zeichen und beide Frauen nahmen mich unter ihre Obhut. Anna setzte sich Breitbeinig vor mir und sagte:“ Ulli, schau dir meine Spalte an, sie hat Sehnsucht nach deinen Samen…!“ Maria nahm meinen Pin und wixte ihn. Anna wechselte in der Dogging Stellung und präsentierte mir ihre klaffende Muschi. Maria führte mein Pin zu Anna und sagte:“ Stoß ihn richtig Tief rein, und bespritze ihre Eierstöcke…und mache ihr ein Schönes Kind…!“ In Annas Muschi kochte die Liebe, sie war sehr heiß, und ich stocherte nur so in ihre Muschi. Nach einigen tiefen Zügen in ihrer Muschi, spritzte ich Anna voll. Maria half Anna, indem sie ihr die Brustwarzen stimulierte. Anna hatte einen Orgasmus, der ihr alles Abverlangte. Maria schaute mich an und fragte:“ Ulli, hast du noch Kraft für einen weiteren Stich, da ich auch deinen Samen brauche. Ich legte Maria auf den Bauch, hob ihr linkes Bein an, legte sie so wie bei einer Erstversorgung bei einem Unfall. Ihr Hintern zeigte mir ihre schöne saftige Muschi und ich steckte meinen Pin in sie hinein.Durch diese Stellung, stieß ich besonders an ihre Gebärmutterhals, so dass dieser sich öffnete und meine Eichel leicht hinein ließ. Maria stöhnte und winselte vor Geilheit. Anna streichelte ihr den Rücken und Präsentierte ihr, die vollgepumpte Muschi, aus der mein Sperma heraus sickerte. Maria hatte so eine Geile Stimulierung von mir, dass sie ihren Orgasmus mit einem dicken strahl Muschisaft zeigte. Maria war platt wie ein Brötchen, sagt man, aber sie Lächelte und sagte:“ Ulli, kannst du das öfters machen, ich komme mir vor wie im siebenten Himmel. Alle lagen wir nebeneinander und Kuschelten bis Mitternacht und schliefen bis Morgens. Ferdo mittlerweile 2 Ein halb und Julia 18 Monate betraten das Zimmer und fanden uns Nackt vor und Tobten erst einmal mit uns. Julia schmiegte sich bei Anna an und Nuckelte an ihrer Brust, die zwar keine Milch hatte, aber sie war zufrieden und schlief noch einmal ein. Ferdo spielte mit Maria und versuchte seine Fragen von Maria beantwortet zu bekommen, warum ich so einen großen Pipimann habe. Maria erklärte Ferdo, wenn er größer wird, wird auch sein Pipimann größer. Er gab sich damit zufrieden und legte sich bei Maria zwischen den Brüsten und beobachtet uns großen. Nachdem es eine geraume Zeit vergangen war wollten beide Kinder raus zum Sandkasten. Alle standen wir auf und meisterten unseren Tag. Maria und ich zogen uns in unsere Wohnung zurück. Durch das Fenster konnten wir die Kinder beobachten. Maria streckte mir ihren Hintern entgegen und ich nahm sie von hinten. Maria war erstaunt, dass ich sie wieder Abfüllte. Unsere Säfte tropften aus der Muschi von Maria auf den Bodenfliesen. Anna kam herein und sah, wie wir gerade uns Trennten. Anna sagte:“ Wieder 180 Kalorien vergeudet…!“ Wir lachten und Anna sagte zu Maria:“ Darf ich dich auslecken, ich brauche noch einige Kalorien. Maria setzte sich auf einen Stuhl und Anna schlürfte Marias Muschi mit meinem Sperma sauber.Der Betrieb den Anna hier in kurzer Zeit, aus dem Boden gestampft hat, hatte eine stabile Grundlage, da die Mitarbeiter zum Teil aus den Winzern der Region Bestand und alle an dem Gewinn trotz Festgehalt cebeci escort bayan beteiligt wurden. Diese Mitarbeiter bemühten sich das die Qualität des Weines nach Möglichkeit immer gleich bleibt. Die Weine wurden so Erfolgreich, das es nur so von Preisen Regnete. Selbst der Spanische König lobte Anna. Maria sagte zu mir:“ Anna war schon immer eine Streberin und in dem was sie machte immer erfolgreich. Anna sorgte dafür, dass unsere Mütter von Maria und mir nach Spanien übersiedelten. Unsere Mütter versorgten unsere Kinder, Ich machte mich noch schlauer im Weinvertrieb, hatte ja genügend Lehrer im Umkreis, dir mir alle Geschmacksrichtungen des Weines beibrachten. Jetzt war ich 27 Jahre und schon ein Weinexperte. Anna übertrug mir einige Abteilungen des Betriebes und Maria half im Verkauf und Marketing. Alles zusammen wurden wir im Laufe der Jahre ein unschlagbares Team.Unsere Mütter wunderten sich nur, dass Maria oder ich oft aus dem Schlafzimmer von Anna oder Umgekehrt herauskamen. Meine Mutter hatte schon vor 10 Jahren bemerkt, welche Frau ich Liebe, und welche ich Heirate. Die Mutter von Maria war stolz auf ihren Schwiegersohn, und auf ihre Enkelkinder, wobei alle Kinder als Enkelkinder Akzeptiert wurden.Meine Mutter sagte nur:“ Ulli, du lebst wie in einem Harem, so wie ich das erkenne, brauchst du keine Frauen, sondern die Frauen wollen und Brauchen dich…!“ Ja, Mama, glück muss man haben, wen du auch mal einsam bist, könnte ich dir auch mal Gesellschaft leisten. Meine Mutter schaute mich an und sagte:“ Ulli ich bin jetzt 45 Jahre, habe dich mit 18 Jahren geboren, und nach dem Tot von Vater, das war kurz nach deinem 9. Geburtstag, da war ich so alt wie du heute, und musste für uns das Geld verdienen. Seit 3 Jahren muss ich von Harz 4 Leben. Ja sagte Maria: „ Liebe Schwiegermutter dir ist fast so ergangen wie meiner Mutter. Nur, Mutter musste mich alleine durchbringen, sie war erst 16, die ersten Jahre lebte sie vom Amt, und dann war sie in einer Fabrik und diese musste schließen wegen Ausländische Konkurrenz. Die letzten 10 Jahre lebte sie auch von Harz 4. Also sagte ich zu Maria, beide Frauen haben sich noch gut gehalten und sind immer noch im Fruchtbaren Alter.Wir lachten und Marias Mutter kam die Küche herein. Die Kinder waren draußen und spielten mit ihren Kindertanten. Maria fragte ganz offen ihre Mutter:“ Mutti, wann hattest du deinen Letzten Mann im Bett…!“ Marias Mutter stutzte, und sagte:“ vor ungefähr 25 Jahren…!“ Oh sagte meine Mutter, das weißt du noch ziemlich genau…!“ Ja sagte Marias Mutter.“ Der Schoß mir seinen Samen auf die Brust, da er so erregt war, danach zog er sich an, und ich habe ihn nicht mehr Treffen können…!“Schade sagte Maria, vielleicht wäre er ein guter Vater gewesen. Ja sagte ich, dann würde ich jetzt nicht so alleine dastehen. Wieso sagte meine Mutter…!“ Na ja, ihr seid 4 Frauen, und ich bin es Gewohnt öfters Nackt durch das Haus zu laufen, so hält es Maria und Anna auch. Ja sagte Maria, ihr solltet es genauso machen, schließlich ist das hier im Haus kein Problem, die Kinder haben sich daran gewöhnt und ab und zu werden wir Frauen dann von Ulli besamt, ohne das es die Kinder Mitbekommen. An einem Wochenende, wo die Sonne erbarmungslos das Haus aufheizte, zogen auch unsere Mütter ihre Sachen aus. Meine Mutter hatte eine gute und feste Figur, Marias Mutter war etwas Jünger und hatte dafür kleine und Feste Titten. Alle Frauen trugen einen Minnistring, und ich trug eine Netzhose, wo mein Pin gut zu sehen war. Unsere Mütter schauten oft auf meinen Schoß, das wurde von Maria und Anna beobachtet. Nachdem der Fernsehfilm zu Ende war, verabschiedeten sich die Mütter und gingen zu Bett. Anna sagte zu Maria, kommt, wir gehen auch zu Bette, ich habe so ein Kribbeln im Bauch, ich brauche Sperma, mein Getriebe muss geschmiert werden. Maria stand auf und nahm Anna im Arm und küsste sie, und sagte:“ Oft kannst du Gedanken lesen, Ulli musste sich bei unseren Müttern zurück halten.An diesem Abend hatte ich auch so richtig Bock die beiden durchzuvögeln. Anna füllte ich als erstes Ab, indem ich sie erst leckte und dann Schmierte. Maria leckte ihre Muschi sauber und ich schob Maria meinen Pin in der Hundestellung hinein. Beide Frauen hatten ihren Spars, und ich war zufrieden, da ich mich wegen der Mütter Abreagieren konnte.Die Zeit verging und Anna kam nach 3 Wochen zu uns und sagte:“ Leute, ich muss euch etwas sagen, ich bekomme ein Kind…!“ Maria stand auf und nahm Anna in den Arm. Beide freuten sich. Drei Tage später kam Maria zu mir und sagte:“ Ulli, du bist ein Schützenkönig. Wie kommst du denn darauf fragte ich Maria…!“ Julia wird nicht lange alleine sein:“ Ich bin Schwanger…!“ Dieses Mal nahm ich Maria in den Arm und küsste sie und dabei entglitt mir eine kleine Träne und Maria erkannte, dass ich mich freute. Maria küsste meine Augen und sagte:“ Ulli, wir haben unser Glück hier gefunden und Anna unsere Chefin, ist eine Chefin zum Glück. Unsere Mütter freuten sich, dass çukurambar escort bayan es wieder Kinder gibt. Meine Mutter lebte richtig auf, da sie sich Nackt präsentieren konnte ohne dass es jemanden störte. Ab und zu, streichelte ich ihren Hintern, sie drückte leicht ihre PO backen und spreizte leicht ihre Beine. Sollte das eine Aufforderung sein…!“ Genauso wie bei meiner Schwiegermutter, der Mutter von Maria. Diese ging noch ein Schritt weiter, wenn sie mich sah, drehte sie sich so hin, dass ich ihre feuchten Schamlippen sah. So wie heute Nachmittag. Meine Mutter die Kinder und Anna mit Maria lagen alle zur Fiesta in ihren Liegen auf der Terrasse. Marias Mutter zeigte mir ihre Muschi und hielt mich fest und sagte:“ Ulli, könntest du mal meine Spinnengewebe wegwischen…!“ Ich schaute sie an und sagte:“ Jetzt nicht, die Kinder könnten hereinkommen…!“ O.K. sagte sie, dann heute Abend, ich erwarte dich in meinem Zimmer.Im Laufe des Nachmittags, erzählte ich es Anna, und Maria. Maria freute sich, das ihre Mutter wieder Sex haben wollte und sagte:“ Bleibe bitte die ganze Nacht bei ihr und vülle sie ab, sie ist bestimmt seit 20 Jahre ausgetrocknet. Maria gab mir einen Kuss und Anna sagte:“ Mach sie fertig, Ficke ihr das Gehirn heraus, oder das sie Breitbeinig geht, ich freue mich, das Ulli so viel Glück hat…und gab Marianne einen Kuss. Meine Mutter hatte dieses mitbekommen und sagte:“ Darf man sich auch daran beteiligen Ulli…!“ Ja sagte ich:“ Aber erst kommt meine Schwiegermutter dran, geliebte Mutter. So jetzt wussten soweit alle Frauen, dass Schwiegermutter heute Abend von mir Geliebt wird. Es war ca. 21 Uhr und meine eingeweiteten Frauen gingen zu Bett. Küsten mich zum Abschied und sagten Schau nicht so lange Fernsehen. Nach einer viertel Stunde steuerte ich das Zimmer meiner Schwiegermutter an. Diese lag in ihrem Bett und erwartete mich. Wir schauten uns an und ich küsste mich am Bein hoch zu ihrem Venushügel, der leicht behaart war, weiter über den Bauchnabel, zwirbelte dabei mit beiden Händen ihre Brustwarzen, bis ich zu den Brüsten und dann zum Mund kam. Schwiegermutter breitete ihre Beine auseinander und sagte:“ Ulli, Schenk mir bitte deine Liebe, ich Brenne nach deinem Samen, Lösche mein Feuer, ich bin so Geil, Fick mich…!“ Ich legte mich langsam auf meine Schwiegermutter und steuerte mit meinem Pin das klaffende Loch zwischen ihren angewinkelten Beinen an. Ich zog meine Schwanzspitze zwei, dreimal durch ihre Schamlippen. Dann steuerte ich ihr Loch an. Es fühlte sich im ersten Moment an, als sei dort die Hölle am Kochen, so heiß war sie. Nach den ersten cm ging es, und sie Legte ihre Beine um meinen Körper und hielt mich fest. Ich bewegte mich vorsichtig, ich wurde immer Fester von meiner Schwiegermutter in ihrer Muschi gedrückt. Plötzlich gurrte sie, es fühlte sich an wie ein Vulkan, ihr Muschi schien überzulaufen an Saft, ich hatte noch keinen Abgang, aber es kam mir vor als hätte ich schon Abgespritzt, so Nass war ihre Muschi. Dann kam sie, und ich spürte eine Hitzewelle an meinem Schwanz, das ich nicht länger warten konnte, so Spritze ich volles Rohr in sie hinein. Sie Kreischte und hielt sich ihre Hand vor dem Mund, damit andere nicht mit bekamen, dass sie einen Orgasmus hatte. Sie Küsste mich und sagte dabei..:“ Ulli, das war schön, bleibe so noch etwas, dein Schwanz fühlt sich gut an. Ich drehte mich zur Seite, nahm meine Schwiegermutter in der Löffelstellung und wir schliefen ein. Am Morgen erwachten wir, Schwiegermutter wollt noch einmal von Hinten besamt werden. Ihre Muschi war noch so feucht, das mein Schwanz so in ihr hinein flutschte, und sie mir ihren Hintern entgegen streckte. Ich Drückte meinen Pin in ihr soweit es ging, fuhr mehrere mahle rein und raus aus ihrer Muschi, und setzte eine weitere Spermaladung in ihr ab. Es rumorte in ihrem Bauch und wieder hatte sie einen Orgasmus, wobei sich unsere Säfte an meinem Schanz und ihren Schamlippen heraus drückten. Danach mussten wir erst einmal wieder zur Ruhe kommen. Nach ungefähr 2 Stunden kam Maria mit einem Tablett ins Zimmer und bracht uns Frühstück. Marias Mutter schämte sich ihrer Tochter in die Augen zu schauen. Maria nahm ihre Mutter in den Arm und küsste sie und sagte:“ Herzlichen Glückwunsch Mama…!“ Schwiegermutter strahlte vor Glück und sagte:“ Danke Maria, dein Ulli ist so super, ich möchte öfters seinen Sperma spüren und Fühlen…!“ Maria sagte:“ O. K. Mama, das darfst du, wir müssen nur jetzt einen Arbeitsplan für Ulli erstellen, Maria gab Ulli einen Kuss…!“ Nachdem wir aufstanden und zu den Anderen gingen, nahm Anna sie und gab ihr einen Kuss, und sagte :“ Ich hoffe es hat dir Spars gemacht…!“ Schwiegermutter hielt Anna fest und gab ihr erneut einen Kuss…!“ Anna schaute sie an, und Schwiegermutter sagte:“ Mit dir möchte ich in Zukunft Schlafen liebe Anna. Kein Problem sagte diese:“ Aber Ulli brauche ich auch, damit mein Getriebe nicht quietscht….!“ Nachdem wir unser Tagwerk erledigt hatten und sich alles demetevler escort bayan wieder Normalisiert hatte, kam eines Nachts meine Mutter zu uns in Schlafzimmer und schlüpfte zwischen uns. Zum erstaunen, war sie genauso Nackt wie wir. Maria Begrüßte sie, indem sie ihre Brüste streichelte und sie Küste. Nach einer kurzen Zeit spürte ich eine Hand an meinen Pin. Es war meine Mutter und diese sagte:“ Ich möchte auch gerne befriedigt werden…!“ Wenn du das willst, sagten wir beide, gleichzeitig, dann soll es so sein. Meine Mutter spreizte die Beine, Maria küsste sich zur Muschi und ich nahm Mutters Brust in die Hand, küsste diese, und saugte daran, und ihre Nippel richteten sich auf. Mutter legte die Hand an meinem Kopf und sagte :“ Ja, so ist das schön Junge…!“ Nachdem Mutter in der richtigen Stimmung war, verlangte sie nach meinen Pin. Maria schaute zu, wie ich meinen Pin in Mutter schob. Mutter nahm mich auf, und man konnte merken, dass es für sie eine Erfüllung war.Maria war dabei, wie ich mir die Seele aus dem Körper Fickte. Mutter stöhnte, als ich sie mit meinem Saft abfüllte. So ist es schön mein Sohn sagte sie:“ Sperma aus dem eigenen Haus, das muss doch was werden…!“ Wir küssten und tauschten langanhaltende Zungenküsse aus. Maria wurde von mir auch zum Orgasmus geleckt, und meine Mutter ließ es sich nicht nehmen, meinen Samen zu schlucken nachdem sie mir den Pin lutschte. Zu dritt lagen wir im Bett, ich in der Mitte. Mutter lag links von mir und Maria lag rechts. Beide hatten einen Arm über mich gelegt und wir schliefen entspannt ein. Am frühen Morgen krabbelte Julia zu uns ins Bett, legte sich Zwischen Maria und mir und spielte mit den Brüsten. Ich stand vorsichtig auf und ging ins Bad. Als ich zurück kam, war mein Platz belegt. Julia verglich jetzt die Brüste der Frauen. Sie Nuckelte mal die eine und mal die Andere.Wieder waren einige Wochen vergangen. Alle Mütter im Haus wurden von Ulli regelmäßig besamt. Bei Maria, konnte man schon einen kleinen runden Bauch erkennen. Anna stand neben ihr und fragt:“ Wer von uns ist den weiter in der Entwicklung, und Anna präsentierte uns ihre kleine Kugel. Marias Mutter schaute Anna an, und sagte:“ Anna, könnte es sein, das du Zwillinge bekommst…!“ Anna schaute uns an und sagte:“ Ja vielleicht, oder ich esse so viel…!“ Meine Mutter stand auf, und fragte:“ Kann man bei mir auch schon etwas sehen…!“ Wir alle schauten uns an. Marias Mutter sagte, kommt darauf an, bei wem Ulli am Tiefsten gestochert hat. Wieso fragte ich…!“ Maria fing an laut zu Lachen und sagte:“ Ulli, ich habe dir schon mal gesagt, du bist ein lieber Schützenkönig…!“Ich setzte mich erst einmal und Rechnete jetzt nach. Anna und Maria, Schwiegermutter und Mutter, scheiße sagte ich, ich bin es, ich glaube doch was man mir mal sagte. Meine Mutter fragte, was hat man mal zu dir gesagt…? Ich sagte ihr, das man mich als Zuchthengst bezeichnete, und das alle meine Frauen, meine Pferde sind. Anna sagte nur:“ Ulli, du bist erstaunlich, ein Harem ist nichts gegen uns…!“ Also stellten wir fest, dass es mindesten in den Nächsten Monaten noch 4 weitere Mitbewohner für die Familie gibt.Das folgende Jahr erwies sich, wie gut Ulli war. Anna bekam wirklich Zwillinge, zwei süße Mädchen. Sie war überglücklich. Maria bekam ihren gewünschten Stammhalter von Ulli. Ihre Mutter brachte es mit 47 Jahren zu einem Jungen, und Ullis Mutter bekam mit 49 Jahren auch ein Mädchen. Wer jetzt Onkel oder Tante war, spielte keine Rolle, aber alle waren mit einander Verwand. Ulli, war besonders Stolz, er hatte eine kleine Schwester, und Maria hatte ihr Brüderchen. Anna und Maria ließen sich Sterilisieren und die Mütter brauchten auf Grund ihrer Wechseljahre keine Verhütung mehr. Ulli durfte sich nicht Sterilisieren lassen, da die Frauen den Geschmack von Ullis Sperma nur mit Sperma haben wollten. Anna sagte mal zu Maria:“ Sollte sich Ulli mal Sterilisieren Lassen werde ich dieses sofort merken. Maria fragte:“ Wie soll man das merken…!“ Anna lachte und sagte:“ Hast du schon mal Tee ohne Kandis getrunken….!“ Maria musste Lachen und sagte:“ Anna, das ist ein toller vergleich…!“Das Unternehmen, welches Anna zusammenstellte erwies sich als erfolgreiches Aushängesc***d in Punkto Wein. Ja selbst Amerikaner, Afrikana, Neuseeländer, ja alle Berühmten Weinhersteller aus dem Ausland, schickten uns ihre Schüler. Die Kinder sind jetzt mit ihren Studien auch so weit, dass sie sich schon selbstständig für bestimmte Zweige im Betrieb nützlich machen. Auf Grund unseres Alters der „ Großmütter“ und „Mütter und des Vaters“ konnten wir uns sittsam und gepflegt auf der Terrasse im Schatten setzen. Oft konnten wir Ferdo und Julia Nackt im Pool erblicken so wie die anderen Kinder. Die Zwillinge von Anna waren so wie früher Anna und Maria. Sie streichelten sich gerne untereinander und Vernaschten auch gerne ihre „ Geschwister“ Damit es nicht wieder zu Kindeskinder kommt, mussten die Mädchen alle ihre Pille nehmen, und diejenigen die sich nicht sicher waren mussten zusätzlich ein Kondom benutzen. Dieses wurde durch ein offenes Gespräch zwischen den Kindern und uns geführt und voll Akzeptiert. Der Weinbetrieb, und der Weinvertrieb wurden von unseren Kindern übernommen. Wir Eltern genießen unser Rentendasein.ps…:Ab und zu erwischen wir auch unsere Kinder wie sie untereinander ihre Säfte austauschen

Ben Esra telefonda seni bosaltmami ister misin?
Telefon Numaram: 00237 8000 92 32

ADD YOUR COMMENT

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir

kartal escort seks hikayeleri kartal escort malatya escort bayan kayseri escort bayan eryaman escort bayan pendik escort bayan tuzla escort bayan kartal escort bayan kurtköy escort bayan ankara escort antep escort gaziantep escort tuzla escort ataköy escort izmir escort kayseri escort film izle ankara escort esenyurt escort avcılar escort bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri bahis siteleri canlı bahis